Skip Navigation
Vrchol hory s budovou, mraky za ní

Carl-Lohse-Galerie Bischofswerda

Dresdener Str. 1
01877 Bischofswerda

http://www.bischofswerda.de/kultur-freizeit-und-tourismus/freizeit-und-kultur/carl-lohse-galerie.html

Das Schaffen des Malers Carl Lohse ist eng mit der Stadt Bischofswerda verbunden. Der im klassizistischen Stil erbaute  Bischofssitz beeindruckt vor allem durch seine Architektur und den liebevoll gestalteten Innenhof. In ihm verbirgt sich u.a. die Carl-Lohse-Galerie. Sie ist dem Schaffen des Malers Carl Lohse (1895-1965) gewidmet, der eng mit der Stadt verbunden war. Der Künstler gilt als einer der bedeutendsten expressionistischen Maler nach dem Ersten Weltkrieg. Fast 40 Jahre seines Lebens verbrachte er in Bischofswerda.

Der im klassizistischen Stil erbaute  Bischofssitz beeindruckt vor allem durch seine Architektur und den liebevoll gestalteten Innenhof. In ihm verbirgt sich u.a. die Carl-Lohse-Galerie. Sie ist dem Schaffen des Malers Carl Lohse (1895-1965) gewidmet, der eng mit der Stadt verbunden war. Der Künstler gilt als einer der bedeutendsten expressionistischen Maler nach dem Ersten Weltkrieg. Fast 40 Jahre seines Lebens verbrachte er in Bischofswerda.

Fünfundzwanzig Jahre nach dem Tod Carl Lohses – 1990 – gründete sich in der Stadt die „Interessengemeinschaft Carl Lohse“, mit deren Hilfe gegenüber dem ehemaligen Wohnhaus und Atelier des Malers – dem heutigen sog. Bischofssitz 1993 eine Galerie ihm zu Ehren eingerichtet werden konnte. Ein Großteil seines Nachlasses ging als Schenkung in den Besitz der Stadt über. Eine Auswahl dieser Arbeiten ist in der ständigen Ausstellung zu sehen. Wechselnde Sonderausstellungen in eben dieser Galerie zeigen zudem die Werke lokaler und regionaler Künstler.

Carl-Lohse-Galerie
Carl-Lohse-Galerie | Foto: Stadt Bischofswerda