Skip Navigation

Oberlausitzer Bergweg - Etappe 1

Die erste Etappe des Oberlausitzer Bergwegs führt Sie vom Butterberg in Bischofswerda nach Neukirch auf den Valtenberg.

Überblick

Strecke
15,7 km
Dauer
4:50 h
Dauer
Download GPX

Der 128 Kilometer lange Oberlausitzer Bergweg schlängelt sich entlang der deutsch-tschechischen Grenze durch eine jahrhundertealte Kulturlandschaft. Sechs markante Bergkuppen begleiten Ihren Weg und dominieren als Landmarken die Oberlausitz. Die Aussichtstürme bieten Weitsichten bis ins Riesengebirge und Isergebirge. Insgesamt 2.300 Höhenmeter umfasst der Qualitätsfernwanderweg, der bedeutsame Orte wie das historische Zittau, den innovativen Textilstandort Großschönau, die Bierstadt Eibau oder das Töpferdorf Neukirch mit einschließt. Lassen Sie sich verzaubern von der Vielfältigkeit dieser Kulturlandschaft.

Die erste Etappe führt Sie vom Butterberg in Bischofswerda, über das "Granitdorf" Demitz-Thumitz in den Töpferort Neukirch.

 

Neukirch ist seit 1759 das Zentrum des Oberlausitzer Töpferhandwerks. Schauwerkstätten ermöglichen den direkten Kontakt mit den Töpfern. Außerdem können Sie die Besonderheiten der Leinenverarbeitung erleben. Erwähnenswert ist zudem die Vielzahl der für die Region typischen Umgebindehäuser, in denen früher Leinen in Heimarbeit verarbeitet wurden.